Menantes-Preis für erotische Dichtung an Autorinnen aus München und Wien vergeben

Die Finalisten: Roland Bärwinkel, Helge Streit, Barbara Rieger, Sophia Fritz, Antje Doßmann (von links) Vergrößern
Die Finalisten: Roland Bärwinkel, Helge Streit, Barbara Rieger, Sophia Fritz, Antje Doßmann (von links)

(18.06.2019) — Janin Göring-Walter

Sophia Fritz aus München hat den zum siebten Mal vergebenen "Menantes-Preis für erotische Dichtung" gewonnen.

Eine Jury hatte aus 832 Gedichten und Kurzgeschichten von 450 Autoren aus 9 Ländern fünf Finalisten ausgewählt, die zum Literatursommerfest am 15. Juni ihre Texte im Kulturpfarrhof in Wandersleben ihre Werke lasen.
Sophia Fritz überzeugte die Juroren mit ihrer Kurzgeschichte Neue Männer alte Löcher. Die 1997 in Tübingen geborene Autorin ist Studentin an der Hochschule für Fernsehen und Film in München. Auch ein Publikumspreis wurde vergeben, der in diesem Jahr an die Autorin Barbara Rieger aus Wien für ihre Kurzgeschichte Ich hätte dich, ich hätte dich so sehr ging. Die weiteren Finalisten waren Roland Bärwinkel (Weimar), Antje Doßmann (Bielefeld) und Helge Streit (Wien).

Eine Anthologie mit den besten 30 Beiträgen zum Menantes-Literaturpreis erscheint im Herbst im Mitteldeutschen Verlag und wird am 14. November im Rahmen des Lesefestivals Erfurter Herbstlese vorgestellt.

Hintergrund: Der Menantes-Literaturpreis wird seit dem Jahr 2006 vergeben und ist nach dem Schriftsteller Christian Friedrich Hunold (1680-1721) benannt, der sich ab 1700 das Pseudonym MENANTES zulegte und als "galanter" Autor Gedichte, Romane, Opern, Konversationsbücher und Anthologien veröffentlichte. Seine Texte wurden von den Komponisten Reinhard Keiser, Johann Uhlig, Christian Friedrich Fasch und Johann Sebastian Bach vertont. Am Ende des 18. Jahrhunderts geriet der Autor in Vergessenheit. Dem Wirken des Menantes-Förderkreises der evangelischen Kirchgemeinde Wandersleben ist es zu verdanken, dass der Autor seit 2001 wieder einem breiteren Publikum bekannt gemacht wird. Ein Denkmal erinnert seit 2003 in dessen Geburtsort an den Dichter und 2005 eröffnete die Menantes-Literaturgedenkstätte im Pfarrhof Wandersleben ihre Pforten. Der Jury gehörten die Lyrikerin Nancy Hünger, Monika Rettig von der Erfurter Herbstlese, Cornelia Hobohm vom Menantes-Förderkreis, Jens Kirsten vom Thüringer Literaturrat und der Leiter des Mitteldeutschen Verlags, Roman Pliske, an.

 


 

 

 

 

 

 

 

 

 

Gemeindesuche

 

Losung & Lehrtext

22.08.2019
Er ist aus dem Lande der Lebendigen weggerissen, da er für die Missetat meines Volks geplagt war. Gedenkt an den, der so viel Widerspruch gegen sich von den Sündern erduldet hat, dass ihr nicht matt werdet und den Mut nicht sinken lasst.
Jesaja 53,8 Hebräer 12,3

© Evangelische Brüder-Unität – Herrnhuter Brüdergemeine www.ebu.de. Weitere Informationen finden sie hier. Herrnhuter Losungen