Einführungsgottesdienste für zwei neue Pfarrer des Kirchenkreises

(04.09.2015) — Janin Göring-Walter

Zwei neue Pfarrer werden am Sonntag, 6. September in den Kirchengemeinden Neudietendorf und Mühlberg in ihre Ämter eingeführt.

Zum 1. August wurde Pfarrer Güntzel Schmidt aus Meiningen die Pfarrstelle Neudietendorf übertragen. Nach über einjähriger Vakanz ist er für die Ev.-Luth. Kirchengemeinden Neudietendorf und Ingersleben zuständig. Nach dem Theologiestudium in Berlin und Göttingen und dem Vikariat am Dom St. Blasii zu Braunschweig war der 49-jährige als Pfarrer in verschiedenen Gemeinden der Braunschweiger Landeskirche tätig. Seit 2013 lebt Güntzel Schmidt mit seiner Familie in Thüringen. Wichtig ist ihm das Gemeindeleben, mit einem lebendigen Gottesdienst als Mittelpunkt. Die bestehenden guten Kontakte der Gemeinde zum Ev. Zentrum, das die Gemeinde in der Vakanzzeit sehr unterstützt hat, möchte Pfarrer Schmidt weiter pflegen. Ein authentischer Pfarrer möchte er sein, der von fröhlicher Zuversicht geprägt ist. Die Zusammenarbeit mit der Herrnhuter Brüdergemeine, die bisher die Pfarrstelle mit Pfarrern der Brüdergemeine besetzte, liegt ihm am Herzen. Da seine Frau, die Regionalbischöfin des Propstsprengels Meiningen-Suhl, Christina Kühnbaum-Schmidt ihren Dienstsitz in Meiningen hat, wird Pfarrer Schmidt, der eine Tochter hat, nicht in der Gemeinde wohnen. Die Pfarrstelle, mit 50 Prozent Anstellungsumfang umfasst mit den Kirchengemeinden Neudietendorf und Ingersleben insgesamt 762 Gemeindeglieder. In einem Gottesdienst am 6. September um 10.00 Uhr wird Pfarrer Güntzel Schmidt in der Johanniskirche in Neudietendorf in sein Amt eingeführt.

Ebenfalls am Sonntag, 6. September wird in der St. Lukas Kirche Mühlberg Einführungsgottesdienst gefeiert. Superintendent Friedemann Witting überträgt um 14.00 Uhr Pfarrer Matthias Müller, der bisher seinen Dienst in Magdeburg versah, in einem Gottesdienst die Gemeindepfarrstelle Mühlberg. Pfarrer Müller folgt ab 1. September Pastorin Stötzner, die in Altersteilzeit geht, ins Pfarramt Mühlberg. Der 42-jährige betont, dass ihm die Seelsorge sehr wichtig ist. Dazu gehöre auch die Mut machende Verkündigung für den Alltag und für die besonderen Situationen des Lebens, meint Müller. An das Theologiestudium in Halle/Saale schloss sich eine Seelsorgeausbildung in Halle und Braunschweig an. Matthias Müller ist verheiratet und wird im Pfarrhaus Mühlberg mit seiner Familie wohnen. Die Pfarrstelle, zu der neben Mühlberg auch die Gemeinden Röhrensee, Schwabhausen und Wechmar gehören, umfasst 1.463 Gemeindeglieder. Mit Pfarrer Schmidt und Pfarrer Müller sind nun alle Pfarrstellen der Region Süd-Ost des Kirchenkreises Gotha wieder besetzt.

 


 

 

 

 

 

 

 

 

 

Gemeindesuche

 

Losung & Lehrtext

23.07.2019
Aus der Tiefe rufe ich, HERR, zu dir. Herr, höre meine Stimme! Jesus sprach zu den Jüngern: Seid getrost, ich bin’s; fürchtet euch nicht!
Psalm 130,1-2 Matthäus 14,27

© Evangelische Brüder-Unität – Herrnhuter Brüdergemeine www.ebu.de. Weitere Informationen finden sie hier. Herrnhuter Losungen