Molschleben

Bis vor etlichen Jahren galt der schiefe Turm der Molschleber Kirche als eines der Wahrzeichen des Ortes. Nun blickt er wieder aufrecht ins Land, denn die Kirche konnte in den Jahren nach der politischen Wende Stück für Stück in Stand gesetzt werden.  Zwei neu gegossene Glocken wurden im  Rahmen der Feierlichkeiten zum 1225-jährigen Bestehen der Gemeinde Molschleben im sanierten Kirchturm aufgehängt. Die romantische Schulze-Orgel auf der Ostempore wurde am 4. Advent 2002 nach einjähriger Restaurierung wiedergeweiht. Dank gilt den ungezählten Molschlebern, die Kraft, Zeit und Geld in ihr im Jahre 1500 gebautes Gotteshaus gesteckt haben. Von den rund 1000 Einwohnern gehören knapp 340 der Kirchengemeinde an.

Die Innenausstattung der Kirche ist beachtenswert: vom prachtvollen gotischen Flügelaltar über einen nachreformatorischen Beichtstuhl bis hin zur Innenausmalung und einem Buntglasfenster im Jugendstil. Mit ihrem farbenfrohen Innern lädt die Kirche die Menschen des Dorfes und ihre Gäste zu verschiedensten Gottesdiensten und Veranstaltungen ein.

Gruppen aller Generationen, Kinder- Jugend-, Frauen- und Seniorenkreise sowie ein Chor treffen sich regelmäßig im Gemeindehaus. Auch sie sind offen und freuen sich stets über Zuwachs. Auf dem Pfarrhof ist immer Leben, sei es durch Kinder und Jugendliche, die sich zum Beispiel im Teenie-Club treffen, sei es durch Theater-und Kulturprojekte und manches andere mehr.

 

 

 

 

 

 

Gemeindesuche

 

Pfarrstelle Molschleben | zur Karte

 

Losung & Lehrtext

14.11.2018
Träufelt, ihr Himmel, von oben, und ihr Wolken, regnet Gerechtigkeit! Die Erde tue sich auf und bringe Heil, und Gerechtigkeit wachse mit auf! Ich, der HERR, erschaffe es. Siehe, jetzt ist die willkommene Zeit, siehe, jetzt ist der Tag des Heils!
Jesaja 45,8 2.Korinther 6,2

© Evangelische Brüder-Unität – Herrnhuter Brüdergemeine www.ebu.de. Weitere Informationen finden sie hier. Herrnhuter Losungen