Cobstädt

Die im Ortskern stehende Kirche zu Cobstädt war ursprünglich eine Kapelle. Nach der Reformation wurde sie erweitert und zur Kirche umgewandelt. Die im frühen Barockstil erbaute Dorfkirche mit dem rechteckigen Kirchenschiff hat Merkmale unterschiedlicher Epochen: einen gotischen Turm (1581), Kreisfenster aus romanischer Zeit und Flachbogenfenster aus dem 18. Jahrhundert sowie eine den Kirchinnenraum überspannende Holztonne aus dem 17. Jahrhundert. 1887 wurden Kirche und Turm restauriert.
Im Kirchhof befinden sich einige gut erhaltene sandsteinerne Grabplatten aus der Mitte des 18. Jahrhunderts.

Cobstädt hat rund 370 Einwohner, zur Kirchengemeinde Cobstädt zählen 64 Gemeindeglieder. Gottesdienste finden aller zwei bis drei Wochen statt. Einmal im Monat wird zu einem Gemeindenachmittag ins Pfarrhaus eingeladen. 

Höhepunkte im Jahr sind das Sommerfest der "Kirchenmäuse" im Pfarrhof und die Baumpflanz-Aktion mit dem "LebensGut Cobstädt"

Ansprechpartnerin vor Ort ist die Vorsitzende des Gemeindekirchenrates, Annette Pfeiffer.

 

Fotogalerie

Cobstädt Kirche Innenraum Die "Kirchenmäuse" in der Kirche Cobstädt Der Altar der Cobstädter Kirche ist zum Erntedankfest geschmückt Hölzernes Taufbecken aus der Renaissance in der Cobstädter Kirche Die Cobstädter Orgel stammt aus dem Jahr 1863 Ein Glasfenster im Altarraum der Cobstädter Kirche zeigt die Lutherrose Grabplatten aus dem 18. Jahrhundert im Cobstädter Kirchhof Sandsteinerne Grabplatte Cobstädt Kirche Aussenansicht Cobstädt Alter Friedhof Grabmal in Cobstädt Grabplatte an der Cobstädter Kirche

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Gemeindesuche

 

Kirchengemeindeverband Seebergen | zur Karte

 

Losung & Lehrtext

21.09.2019
Gott sprach zu Jakob: Ich bin Gott, der Gott deines Vaters; fürchte dich nicht. Ich will mit dir hinab nach Ägypten ziehen und will dich auch wieder heraufführen. Darum stärkt die müden Hände und die wankenden Knie und tut sichere Schritte mit euren Füßen.
1. Mose 46,3.4 Hebräer 12,12-13

© Evangelische Brüder-Unität – Herrnhuter Brüdergemeine www.ebu.de. Weitere Informationen finden sie hier. Herrnhuter Losungen