10.12.2022
FRIEDENSLICHT ab 13. Dezember im Kirchenkreisbüro

Kerzen und Windlichter können mitgebracht werden, um das Licht mit nach Hause oder zu anderen Menschen bringen zu können.

Ab Dienstag, 13. Dezember bis Donnerstag, 22. Dezember kann das Friedenslicht täglich von 8.00 bis 16.00 Uhr im Kirchenkreisbüro, Jüdenstr. 27 abgeholt werden.

Auch an der Pfarrscheune Goldbach brennt das Friedenslicht ab Sonntag, 11. Dezember und kann täglich abgeholt werden, ebenso im ehemaligen Pfarrhaus in Ingersleben im jederzeit zugänglichen Flur ab Sonntag Mittag.

Am Sonntag, 11. Dezember um 15.30 Uhr  wird das Friedenslicht in der Kirche St. Cyriacus Bufleben begrüßt. Eine Aussendungsfeier "Friedenslicht aus Bethlehem" findet am Sonntag, 11. Dezember um 16.30 Uhr in der Kirche Unsere lieben Frauen in Craula statt.

Hintergrund: Die Aktion Friedenslicht wurde 1986 vom Österreichischen Rundfunk (ORF) ins Leben gerufen, um es an „alle Menschen guten Willens“ zu verteilen. Es wird jedes Jahr durch ein anderes „Friedenslicht-Kind“ entzündet und mit dem Flugzeug von Betlehem nach Wien transportiert. Seit 1994, mittlerweile zum 28. Mal, verteilen deutsche Pfadfinderinnen und Pfadfinder das Friedenslicht aus Bethlehem und sorgen dafür, dass dieses Symbol der Hoffnung auf Frieden an Weihnachten unter anderem in zahlreichen Kirchengemeinden und Wohnzimmern, Krankenhäusern und Kindergärten, Seniorenheimen, Asylbewerber-Unterkünften, Rathäusern und Ministerien leuchtet.