19.06.2020
#hoffnungsklinken - Ein Angebot für Kinder auf dem Land

Ende Mai startete die Aktion #hoffnungsklinken in 25 Dorfkirchen nördlich der B7 im Kirchenkreis Gotha. In 20 Dörfern warteten Beutel oder Kinder auf die neue Aktion des Kinderkirchenteams.

Die Arbeit mit Kindern kann aufgrund der aktuellen Situation zum Infektionsschutz noch nicht wie gewohnt stattfinden. Ein Team von PfarrerInnen und Ehrenamtlichen um Diakonin Claudia Andrae bieten mit der Aktion #hoffnungsklinken eine andere Form des Zusammenseins für Kinder an. Viele schöne Wimpelketten sind entstanden, die die Kirchen nun schmücken. In manchen Dörfern etwas kürzer, in anderen etwas länger und mancherorts beteiligt sich der Kindergarten mit seinen Vorschulkindern. Die Kinder freuen sich auf die fröhlichen Spiele und die Zeit zum Quatschen. Marie aus Eberstädt hat ein tolles Bild gemalt. Sie hat unseren Kinderkirchensegen darauf geschrieben – diese Freude möchte Claudia Andrae gerne teilen.

#hoffnungsklinken, dass ist:

Einmal in der Woche zur nächsten Kirche gehen und mit Vorfreude einen Fuß vor den anderen setzten.
Einmal in der Woche ein kreatives Angebot rund um die Kirche oder etwas Einfallsreiches für Zuhause zu gestalten.
Einmal in der Woche ein kontaktloses Spiel erleben, was Freude macht.
Einmal in der Woche ist jemand da, der zuhört, der Mut macht, der tröstet, der auch für euch betet.

Es werden Leinen gespannt, um sich Schöne Dinge mit nach Hause zu nehmen. Es werden sichtbare Zeichen der Verbundenheit zu entdecken sein. 

 


Die Aktion #hoffnungsklinken geht auch in den nächsten Wochen weiter, als Thema ist eine "Entdeckertour zur Entstehung der Welt" geplant.


Mehr Fotos

Gräfentonna  Burgtonna  Brüheim  Friemar