14.10.2020
Die Puppen tanzen - Thüringer Puppenspielwochen im KGV Seebergen

Im Rahmen der Thüringer Puppenspielwochen 2020 in Kooperation mit dem Kleinkunstfestival der Evangelischen Kirche Mittedeutschland war der Kirchengemeindeverband Spielort von drei Aufführungen.

„Die Wunschlaterne“ faszinierte in Tüttleben, die kleinen und großen Besucher gleichermaßen. Das traditionelle Marionettentheater Dombrowsky aus Nobitz baute ein beeindruckendes Bühnenwerk auf, das sich über den gesamten Altarraum erstreckte. In Günthersleben durften die Zuschauer mit Hilfe des Ateliertheaters Erfurt ganz in die Welt des „kleinen Prinzen“ eintauchen und sich in der Fantasiewelt von Fuchs und Rose nach der Erzählung von Antoine de Saint – Exupery berühren lassen. Auch in Seebergen war das Ateliertheater Erfurt zu Gast und präsentierte den staunenden Zuschauern das Märchen der Gebrüder Grimm „König Drosselbart“.

Die Künstler waren dankbar, ihre Stücke nach einer langen Zwangspause präsentieren zu dürfen. Faszinierend war es zu erleben, welche vielfältigen kreativen Möglichkeiten die Kunst des Puppenspiels zeigt. Gestaunt haben auch die Künstler, dass in allen drei Orten eine großzügige Spende zugunsten der Puppenspielkunst gegeben wurde.

"Das zeigt uns als Veranstalter, dass wir auch im nächsten Jahr an den Puppenspielwochen teilnehmen möchten", meint Pfarrerin Anette Denner. Die Verantwortlichen danken allen, die bei der Organisation und Umsetzung der Hygienevorgaben geholfen haben.


Mehr Fotos

Kleiner Prinz Günthersleben 2jpg  Kleiner Prinz Günthersleben  König Drosselbart Seebergen