16.01.2014
Großer Erfolg: Schatzsucherzeit für Kinder im Kloster

Der erste "kirchenkreisweite Kindergottesdienst" am vergangenen Samstag (18. Januar) lockte 35 Kinder und auch einige Erwachsene ins Gothaer Augustinerkloster - es war ein toller Vormittag.

"Schatzsucherzeit " hieß der Gottesdienst, zu dem Kinder aus dem gesamten Kirchenkreis eingeladen waren. Mit Musik wurden sie begrüßt, dann ging es im Gemeindesaal des Augustinerklosters Gotha los. Zuerst mussten die Altargegenstände herbeigeschafft werden, die im Kloster versteckt waren. Mönch Hans (alias Gemeindepädagoge Andreas Heimler) und Pirat (alias Praktikant) Ralph öffneten die Schatzkiste, dann schwärmten die kleinen Schatzsucher aus.
Zusammen wurde gesungen, gebastelt, gespielt. Gott zu loben und die gute Nachricht zu hören, das genossen die Kinder und auch die anwesenden Eltern an diesem besonderen Vormittag.
Noch mehr Bilder gibt es auf facebook zu sehen - und mehr zum KINDERgottesdienstprojekt ist hier zu lesen.

Der nächste Kindergottesdienst für den ganzen Kirchenkreis findet am 10. Mai statt, weitere sollen folgen.

Mehr Fotos

Die Schatzsucherzeit beginnt mit Musik vom Posaunenchor  Pirat, Mönch und Schatztruhe  Wo sind die Sachen versteckt?  Das Kreuz für den Altar findet sich in der Kirche  Der Altar wird aufgebaut  Kreuz, Bibel, Kerze und Blumenschmuck  Malen und Basteln  Ballonspaß  Die Gemeindepädagogen Evelyn und Hans - ein großes Dankeschön für ihre Arbeit!