15.09.2020
Kreissynode Gotha konstituiert

Am vergangenen Freitag, 11.09.2020 trafen sich in Wandersleben die Synodalen zur konstituierenden Sitzung der V. Kreissynode des Kirchenkreises.

Aus allen vier Regionen des Kirchenkreises, sowie sämtlichen Arbeitsbereichen des kirchlichen Lebens wie Pfarrkonvent, Diakonie, evangelischen Schulen und Kindergärten im Kirchenkreis wurden Vertreter und Vertreterinnen in das Gremium entsandt. Im Gottesdienst in der St. Petri Kirche in Wandersleben, vor Beginn der Tagung legten die Teilnehmer das Synodalversprechen ab.

Die Tagesordnung in der anschließenden Sitzung im Bürgersaal Wandersleben war bestimmt von Wahlen.

Olaf Schneider-Rehberg wurde im ersten Wahlgang bei zwei Enthaltungen als Präses bestätigt, als Stellverteterin sind Sigrid Lehniger und als Stellvertreter Volker Maibaum in das Präsidium gewählt.

Bei der Wahl des Kreiskirchenrates, der die Geschäfte zwischen den Synodensitzungen führt, waren neben den gesetzten Mitgliedern (Präses, Superintendent und sein 1. Stellvertreter (Pfarrer Michael Weinmann) sind gesetzte Mitglieder) 8 Plätze per Wahl zu besetzen, wofür allein 16 Wahlgänge nötig waren.

Gewählt sind: Schulpfarrer Uwe Thinius, KMD Jens Goldhardt, Sandra Diersch (Schulleiterin Ev. Regelschule), Karsten Schuchardt (Wandersleben), Dr. Andreas Görnandt (Aschara), Ingo Kalbe (Uelleben), Frank Schleip (Gotha-Siebleben), Mirko Grube (Herbsleben) und daneben als Stellvertreter: Pfarrerin Andrea Hertel (Behringen), Sigrid Lehniger (Gotha), Eberhard Brandt (Pferdingsleben)

In die Landessynode wird Mortimer von Rümker (Gotha) entsandt, der im ersten Wahlgang gewählt wurde. Als Stellvertreter sind Torsten Ullrich (Röhrensee) und Eberhard Brandt (Pferdingsleben) bestätigt.

Folgende Ausschüsse wurden gebildet, die in den kommenden Monaten zusammentreten und sich mit speziellen Themen, wie Finanzen, kirchlichem Leben, Strukturen und Bildung beschäftigen:

  • Bau und Finanzen
  • Strukturen und Stellenplan
  • Diakonie und Soziales
  • Kinder- und Jugendwerk
  • Kirchliches Leben und Bildung
  • Perspektivausschuss
  • Visitationskommission

Die Kreissynodalen sind für sechs Jahre gewählt. Die Kreissynode bildet einen Querschnitt unterschiedlicher Bereiche des Kirchenkreises: Kirchengemeinden, die Evangelische Jugend, die Pfarrer und Mitarbeiter im Verkündigungsdienst sind dort vertreten. Auch die evangelischen Kindergärten und Schulen sowie die Diakonie haben einen Sitz in der Synode. P Die Synode tagt zweimal jährlich.


Mehr Fotos

Präsidium der Kreissynode (v.l. Sup. Friedemann Witting, Pfarrer Volker Maibaum, Präses Olaf Schneider-Rehberg, Sigrid Lehniger) Kreiskirchenrat Gotha  Gottesdienst zur Kreissynode auf Abstand  Synodalversprechen  Synodalversprechen